Bittere Lebensmittel – gesund, schlank und lustig!

von
|

Bittere Lebensmittel – gesund mit Grünen Smoothies

Was die geschmacklichen Freuden trübt, ist für den Körper äußerst gesund! Die Bitterstoffe! Wie schon ein altbekanntes Sprichwort sagt: „Gute Medizin schmeckt bitter“. Was hat es aber mit den bitteren Lebensmittel, den Geschmack, bei dem wir den Mund verziehen, auf sich, und wie können wir diese lebenswichtigen Stoffe mit unseren geschmacklichen Vorlieben verbinden?

In unserem heutigen Blog geben wir Ihnen interessante Informationen über Bitterstoffe, die in Blattgemüse und Kräutern, welche wir für Grüne Smoothies verwenden, enthalten sind.

Bittere Lebensmittel: Altbewährt – Neuentdeckt!

Schon zu Zeiten von Hildegard von Bingen spielten Pflanzen, die reich an Bitterstoffen sind, eine große Rolle. Bei verschiedenen Therapien verwendete die Ordensfrau Kräuter, um Menschen zu heilen und gesund zu erhalten.

Auch in zahlreichen anderen Kulturkreisen nehmen bittere Lebensmittel schon seit Jahrhunderten einen großen Stellenwert ein, wenn es um Gesundheit, Vitalität und Langlebigkeit geht. Es steht fest, dass Bitterstoffe gesund sind!

Aus geschmacklichen Grünen wurden mit der Zeit Bitterstoffe aus Gemüsesorten weggezüchtet, wodurch es heutzutage immer schwerer wird, diese wertvollen Stoffe in ausreichender Menge zu konsumieren.

Grüne Smoothies geben uns die Möglichkeit, bittere Lebensmittel wie Blattgemüse und Kräuter in ausreichenden Mengen zu verzehren, um an die wertvollen Bitterstoffe zu gelangen.

Bitterstoffe Wirkung!

Vor allem für die Verdauung spielen Bitterstoffe eine wertvolle Rolle – sie wirken appetitanregend und verdauungsfördernd und gelten als natürliche Fatburner. Wie wir heute wissen, ist eine funktionierende Darmflora und ein guter Stoffwechsel unerlässlich für vollkommene Gesundheit, da wir hierdurch an unsere Nährstoffe kommen, die alle Zellen versorgen und gesund halten.

Bitterstoffe sorgen für eine Entsäuerung und regulieren den Appetit. Durch den bitteren Geschmack im Mund wird die Produktion von Galle und Magensäure angeregt. Vitalstoffe können mit Hilfe von Bitterstoffen besser aus der Nahrung resorbiert werden und Nahrungsreste werden schneller ausgeschieden. Weiters wird durch die Sekretion der Bauchspeicheldrüse, die ebenfalls durch Bitterstoffe angeregt wird, die Verdauung von Eiweiß, Kohlenhydraten und Fetten gefördert – eben natürliche Fatburner.

Durch ungesunde Ernährung ist unser Körper häufig übersäuert. Bittere Lebensmittel schaffen Verbindungen, wodurch der Organismus entsäuert und wieder basisch gemacht wird.

Auch werden Bitterstoffe oft im Zusammenhang mit Diäten erwähnt, da sie vor allem für die Fettverdauung eine wichtige Rollen spielen und zudem Heißhungerattackten, auch auf Süßes, dämpfen. Bittere Lebensmittel zählen demnach zu den „Fatburner Lebensmittel“ und sind äußerst hilfreich bei einer Diät.

Weiters stärken Bitterstoffe das Immunsystem, schützen vor Bluthochdruck und bringen das Herz-Kreislauf-System wieder in Schwung. Organe werden besser durchblutet und deren Funktion wird verbessert. Die Kapillaren werden erweitert und die Herzkranzgefäße besser versorgt.

Außerdem sagt man bitteren Lebensmittel nach, dass sie gegen Stimmungsschwankungen, Antriebsschwäche und Desinteresse an der Gegenwart helfen. Sie gelten als Mutmacher, verhelfen zu Klarheit und wirken unterstützend bei Depressionen.

Was sind bittere Lebensmittel und wo finden wir Bitterstoffe?

Vor allen in Wildkräutern sind auch heute noch viele Bitterstoffe enthalten, da sie nie einer Züchtung unterlegen waren, wie es bei vielen Gemüsesorten der Fall war. Versuchen Sie zum Beispiel Wegerich, Löwenzahn oder Giersch – hierzu gibt es mittlerweile schon unzählige grüne Smoothies Rezepte.

Dennoch gibt es auch Blattgemüse, das uns diese wertvollen Stoffe zur Verfügung stellt. Auf jeden Fall sind hier Rucola, Chicoree oder Blumenkohl zu nennen.

Auch hier gilt: Abwechslung willkommen! Wir empfehlen Ihnen verschiedene Kräuter und Blattgemüsesorten zu ihren alltäglichen Grünen Smoothies Rezepten hinzuzufügen.

Und was ist mit dem Geschmack?

Auch wenn das Wissen bzgl. der gesunden Eigenschaften von bitteren Lebensmittel vorhanden ist, kommt es dennoch sehr auf den Geschmack an, ob wir Lebensmittel regelmäßig zu uns nehmen oder nicht.

Grüne Smoothies verbinden sowohl den Gesundheitsfaktor als auch die geschmackliche Komponente und sind deswegen die perfekte Lösung! Sie bieten eine wunderbare Möglichkeit, das Gesunde mit kulinarischem Genuss zu vereinigen. In Kombination mit süßen Früchten und Obst schmeckt man die Bitterstoffe der bitteren Lebensmittel kaum, obgleich ihre Wirkung noch zur Gänze vorhanden ist.

Wie oben erwähnt, gibt es für grüne Smoothies Rezepte in Hülle in Fülle. Hier stellen wir Ihnen ein Rezept für einen schmackhaften Grünen Smoothie, mit vielen Kräutern vor. Bei der Wahl der Kräuter können Sie Ihre Vorlieben miteinbringen und experimentieren, bis Sie den Geschmack erreichen, der Ihnen am meisten zusagt.

Zutaten:

25 g Blätter (Kohlrabi)

1 Birne

2 Minzeblätter

1 Salbeiblatt

2 Estragonblätter

1 Thymianzweig

2 Basilikumblätter

1 Zweig Ysop

1 Zitronenmelissenblatt

2 Korianderblätter

1 TL Zimtpulver

2 Prisen Kardamompulver

Wasser

Birne Kerne entfernen und in grobe Stücke schneiden – Kohlrabiblätter zerkleinern – alles gemeinsam in den Mixer. Wasser nach Belieben hinzufügen!

Quellenangaben:

www.zdf.de

http://www.gruene-powersmoothies.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Bitterstoff

http://www.krautundquer.at

Entsafter kaufen – aber den richtigen!

Der Sommer kommt und mit ihm die frischen Früchte, die man Einkochen kann oder sich seinen eigenen Fruchtsaft herstellen. Die richtigen Maschinen garantieren, dass die Säfte auch gelingen und man die vollen Aromen genießen kann. Aber auch die Vitamine sind in den selbstgemachten Säften enthalten. Alleine das ist schon ein Grund, warum man sich einen Entsafter kaufen sollte.

Die Auswahl der Maschinen ist vielschichtig und bietet für jeden Anwender das richtige. Ob für Anfänger oder Profis. Auch die Größen sind sehr vielfältig. Man kann Saftpressen für einen Singlehaushalt oder eine Großfamilie kaufen. Bei der großen Auswahl für Saftpressen kann man das individuell entscheiden.

Die Entsafter bieten sich als Zentrifugen an oder auch als Pressen. Aber auch zum Drehen mit Handbetrieb, wie beispielsweise die Entsafter für Blattgemüse und Kräuter. Hier unterscheidet man beispielsweise auch zwischen Entsafter mit einer oder zwei Wellen.

Hydraulische Pressen sind ebenfalls sehr empfehlenswert, mit denen man die herrlichsten Säfte herstellen kann. Am vorteilhaftesten sind die Entsafter, die für ein langsames Auspressen sorgen und so alle Enzyme und Vitamine beinhalten.

Mit einem Entsafter kann alles an Obst und Gemüse zu einem schmackhaften Saft hergestellt werden.
Die schönsten Rezepte für Säfte können hergestellt werden, wenn man sich entscheidet eine Saftpresse kaufen zu wollen. Dafür bieten sich an:

- Zentrifugenentsafter
- Saftpressen mit einer oder zwei Wellen
- Hydraulische Entsafter und Zitruspressen

Zentrifugen-Entsafter und Pressen
Wenn man einen Entsafter kaufen möchte, dann bietet der Markt zum Beispiel Entsafter an, die mit scharfen Messern die Früchte zerkleinern. Ebenso ist das Zubehör für die Zubereitung von Smoothies mit dabei. Ferner gibt es Zentrifugenentsafter, die mit 1500 U/min eher langsam sind, aber dafür eine höhere Qualität des Saftes garantieren. Es ist sogar möglich einen sehr dünnen Saft herzustellen, der keine Schichten von Fruchtfleisch aufweist. In der Regel kann man Entsafter kaufen, die einen 400 Watt Induktionsmotor haben, mit dem hartes und auch weiches Obst und Gemüse (ausgenommen ist Blattgemüse) verarbeitet werden kann.

Auch ist der Entsafter so konzipiert, dass man einen Krug problemlos darunter stellen kann. Möchte man solch einen Entsafter kaufen, dann hat man eine gute Wahl getroffen, denn diese Entsafter sind sehr pflegeleicht und optimal zu reinigen. Die einzelnen Teile sind in der Geschirrspülmaschine zu reinigen. Einen Entsafter kaufen ist in diesem Fall ein Vorteil.

Im Besonderen sind die Zentrifugenentsafter für Anfänger geeignet. Sie bieten eine große Öffnung und auch eine schnelle Verarbeitung, sind aber für Blattgemüse sowie Kräuter nicht geeignet. Nachteile der Entsafter zeigen sich dahingehend, dass die Säfte durch den hinzukommenden Sauerstoff schnell oxidieren und aus diesem Grund an Nährstoffen einbüßen. Ausserdem sind die Geräte sehr laut.

Entsafter mit einer Welle

Mit einer größeren Saftausbeute kann man rechnen, wenn man einen Entsafter kaufen mit einer Welle möchte. Hierbei wird der Saft ähnlich wie bei einer Fleischmaschine über eine Welle ausgepresst und über ein Sieb in den Behälter abgeführt. Außerdem sind diese Entsafter und Saftpressen universeller und bieten mehr Möglichkeiten. Beispielsweise ist es auch kein Problem, mit diesen Saftpressen Kräuter und Blattgemüse zu entsaften. Möchte man so einen Entsafter kaufen, so hat man die Möglichkeit sich die schönsten Säfte herzustellen.

Aber die Entsafter mit einer Welle können noch viel mehr. Man kann aus Nüssen Nussbutter herstellen, oder auch Pasta ist machbar, ebenso Kaffe und Gewürze können damit gemahlen werden und Knoblauch sowie Kräuter zerhackt werden. Baby Nahrung ist ebenfalls sehr leicht herzustellen und auch schmackhafte Sojamilch kann damit geschlagen werden.

Diese Geräte weisen einen kleinen bis mittleren Einfüllstutzen auf. So kann man mittelgroße Früchte und Gemüsesorten einfüllen und diese problemlos entsaften. Sie können eine horizontale Saftpresse kaufen, mit einer Welle, die mit einem grobem Sieb ausgestattet ist, das in der Regel im Lieferumfang enthalten ist. Auch ein Stößel mit einem Silikonring bietet einen optimalen Arbeitseinsatz und damit kann man die unterschiedlichsten Arten von Obst und Gemüse entsaften.

Wenn man eine Saftpresse kaufen möchte, dann bieten sich diese Geräte zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis an. Ein weiterer Vorteil, den diese Geräte bieten ist, dass das Netzkabel, am Boden geführt wird, nicht im Weg ist und um den Entsafter herumläuft. Wenn man eine Saftpresse kaufen möchte sind diese Geräte mit dem ergonomischen Design nicht nur ansprechend, sondern sie bieten einen optimalen Bedienkomfort.

Diese Saftpressen garantieren einen lebendigen, schonend gepressten Saft an, der aber etwas dickflüssiger wird, als es bei einem Zentifugenentsafter der Fall ist. Das ist allerdings nicht für jeden Geschmack geeignet, was eher einen Nachteil darstellt.

Entsafter mit zwei Wellen bieten viele Vorteile
Diese Entsafter garantieren bei allen Obst und Gemüsesorten sowie Blattgemüsen einen garantiert maximalen Saftertrag im Vergleich zu anderen Geräten. Auch ist eine längere Haltbarkeit vom Saft gegeben und es werden alle Enzyme in dem Saft gehalten. Dies wird garantiert durch eine niedrigere Umdrehungszahl in der Minute.

Edelstahlentsafter, die eine dual gear Technologie nutzen, bieten allen Komfort, den man sich beim Saftpresse kaufen wünscht. Diese Ausnahmeentsafter bieten eine optimale Effizienz und können das Maximum an Saft aus jedem bearbeiteten Obst und auch Gemüse holen. Eine minimale Umdrehungszahl erhält alle Elemente, die dem Körper dienlich sind, wie beispielsweise Vitamine und Mineralien.

Diese Saftpressen bieten sich in unterschiedlichen Größen an. Eine Standardgröße liegt bei 48 mm, was sich als sehr groß erweist. Wenn man diese Entsafter kaufen möchte, hat man ein Küchengerät, das alles kann. Das Gerät wird im ersten Schritt Obst und Gemüse grob mahlen und in Stufe zwei "zerkauen" diese Geräte das Obst und Gemüse und bereiten daraus einen klaren und wässrigen Saft. So eine Saftpresse bietet sich geradezu an und sorgt für den besten Saft, den man so nirgends kaufen kann. So ist immer der beste Saft im Haus und durch die Vitamine wird für eine optimale Gesundheit gesorgt. Ein Nachteil zeigt sich allerdings im Preis, denn diese Geräte sind in der Regel teurer als andere Entsafter und Saftpressen.

Die mechanische Handpresse

Mit dieser Presse kann man mit Druck den Saft, aus zuvor mit anderen Entsaftern bearbeitetes Obst und auch Gemüse, gewinnen und dann mit einem hohen Druck herauspressen. Dabei muss das Obst oder Gemüse welches im Voraus bearbeitet wurde in ein Tuch gegeben, welches mehrfach gefaltet wird. Danach wird es in einen Plastikeinsatz gegeben. Schließlich kommt dieses in ein hydraulisches Blech. Wenn man mit dem hydraulischen Hebel gepumpt hat, läuft schließlich der Saft heraus. Danach wird der ganze Ablauf noch einmal getätigt. Diese Methode ist eine der effektivsten, wenn auch etwas zeitaufwendiger. Aber dennoch sollte man, wenn man ein gutes Gerät haben möchte, auch eine solche Saftpresse kaufen.

Ein solches Gerät mit einem solchen Aufbau hat die beste Saftqualität und auch damit jenes, mit der meisten Saftausgabe. Darum ist es nicht verkehrt, einen solchen Entsafter kaufen zu wollen. Schonend hergestellter Saft, der sich in langsamen Pressen herstellen lässt, garantiert eine optimale Qualität. Ein Nachteil zeigt sich aber dahingehend, dass die Nutzung sehr umständlich ist und einen größeren Arbeitsaufwand benötigt. Dafür bietet sich aber damit sicherlich auch der gesündeste und haltbarste Saft an. Ein Vorteil, der für Vieles entschädigt.

Schlusswort

Möchte man einen Entsafter kaufen, dann erweisen sich die hier angebotenen als die effektivsten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr breit gefächert und es kommt ganz auf die Ausführungen an, denn diese zeigen sich ebenfalls sehr vielfältig. Vom Aufbau sind sie sehr einfach und auch problemlos zu nutzen. Auch die unterschiedlichen Farben sind der Küche individuell anzupassen. So hat man, wenn man sich einen Entsafter kaufen möchte eine große Auswahl und kann sich die Saftpresse entscheiden, die für den jeweiligen Saft dienlich ist. Unterschiedliche Herstellungsmöglichkeiten machen die Nutzung zu etwas besonderem. Aus diesem Grund sollte man nicht darauf verzichten solch eine Saftpresse kaufen zu wollen. Eine Saftpresse kaufen, die alle Wünsche erfüllt. So kann man den Entsafter kaufen, der für alle Bedürfnisse steht. Die vielfältige Auswahl an Rezepten wird beim Kauf einer Saftpresse oder Entsafter mitgeliefert.

Einen Entsafter kaufen lohnt sich immer, möchte man gesund leben. Mit diesen Geräten wird eine optimale Nutzung garantiert, die nicht nur vorteilhaft für die Herstellung von Durstlöschern geeignet ist, sondern nachweislich für eine gesunde Ernährung sorgt. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und den Vorteil, der nachhaltig gesunden Ernährung, sollte man auf den Kauf von einem Entsafter oder einer Saftpresse nicht verzichten. Einzigartige Säfte, die man nirgends zu kaufen bekommt und den ganz persönlichen Geschmack treffen, sind mit diesen Geräten kein Problem mehr.

Mit den minimalen Nachteilen, welche das eine oder andere Gerät aufweist, kann man umgehen und diese entschädigen durch die hochwertige Qualität der selbst gepressten Säfte. Eine hochwertige Verarbeitung und Qualität der Geräte sorgt für eine optimale Langlebigkeit und bietet daher einen langwierigen Nutzen für die Gesundheit.