Herzprobleme – was tun?

von
|

Herzprobleme – es geht uns alle an!

Ein Thema, an dem man nicht mehr vorbei kommt, sind Erkrankungen am Herzen beziehungsweise des Herz-Kreislauf-Systems. Man spricht heutzutage von Zivilisationskrankheiten, die rapide zunehmen und eine immer häufigere Todesursache der Menschen darstellen. Aufgrund von Wohlstand, einem schnellen, hektischen Leben und einer ungesunden Ernährung sind Herzprobleme stark gestiegen.

Bei diesem Wissen wäre es also nur ratsam auf natürliche, gesunde Nahrungsmittel umzusteigen, Fertiggerichte zu vermeiden und bewusster zu essen, denn Begriffe wie Herzinfarkt, Bluthochdruck; Herzrhythmusstörungen oder Schlaganfall sind in aller Munde. Für Betroffene, sowie deren Angehörige ändert sich das Leben oft schlagartig und viele Veränderungen stehen vor der Tür.

Unser heutiger Blogartikel beschäftigt sich mit dem Herzen, Herzproblemen, diversen Erkrankungen und welchen Einfluss eine gesunde Ernährung, selbstgemachte Säfte und Smoothies darauf haben.

Herzprobleme ganz allgemein

Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, die sich in unterschiedlichen Symptomen widerspiegeln. Während ein zu hoher Blutdruck häufig nur durch das Messen des Blutdruckes sichtbar wird, deuten bestimmte Symptome auf eventuelle Herz-Kreislauf-Erkrankungen hin. Neben Schmerzen im Brustkorb können auch Herzrasen, Gefühl der Enge des Brustkorbes, Atemnot bei Belastungen oder Müdigkeit und Schwächegefühl Hinweise auf Herzprobleme oder Schädigungen geben.

Sie können sich sicher vorstellen, wie oben genannte körperliche Erscheinungen die Lebensqualität einschränken. Deswegen ist Prävention die beste Methode, lange gesund zu bleiben und beschwerdefrei zu leben. Spätestens nach der Diagnose „Herzprobleme“ durch den Arzt sollte man ein Hauptaugenmerk auf die Ernährung legen.

Gesunde Ernährung bzw. der Verzicht auf ungesunde Nahrungsmittel, wie übermäßigen Zucker, tierische Fette sowie Alkohol und Nikotin und regelmäßige Bewegung, sowie ein ruhiger Lebensstil sind gute Maßnahmen Herzprobleme zu vermeiden. Ist jedoch bereits eine Erkrankung des Herzens diagnostiziert, steht ein Leben mit Einschränkungen und täglicher Tabletteneinnahme bevor. Viele Menschen berichten in diesem Zusammenhang, dass eine Umstellung ihres Lebensstils geholfen hat die Medikamenteneinnahme zu verringern oder gar ganz davon befreit zu werden, um nun symptomfrei das Leben zu genießen.

 

Eine Saftkur stärkt das Herz – Herzprobleme „Adieu“!

Säfte entsäuern und entgiften. Das ist der erste Schritt das Herz-Kreislauf-Systems zu entlasten und es zu unterstützen, damit es wieder mit voller Leistung seiner Arbeit nachgehen kann. Weiters gelangen Enzyme, Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine mittels selbstgemachten Säften schneller in die Zellen des Körpers und helfen so, diese gesund zu erhalten. Der Körper bekommt alles was er benötigt, um optimal zu funktionieren und kann sich besser von Schadstoffen befreien, wodurch das Herz entlastet wird und Herzprobleme vermindert werden.

Besonders eine Kur mit Karottensaft hat sich bei Herzbeschwerden, insbesondere bei Bluthochdruck als positiv hervorgetan. Einer Studie zufolge kann eine dreimonatige Saft-Kur dazu führen, dass sich der Blutdruck sogar völlig normalisiert. Hierbei trinkt man täglich bis zu einem halben Liter selbstgepressten Karottensaft.

Ebenfalls sind Säfte mit Roter Beete oder Spinat zu empfehlen. Auch sie senken nachweislich den Blutdruck und wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus.

Unser Vorschlag für einen gesunden selbstgemachten Saft, der den Blutdruck positiv beeinflussen kann:

Herzstark

300 g Karotten

200 g rote Bete

2 Äpfel

Alles gemeinsam in den Entsafter geben und genießen!

 

Nicht nur, dass die Beschwerden aufgrund von Herzerkrankungen weniger werden, selbstgemachte Säfte schmecken zudem auch lecker und wirken auf den gesamten Organismus positiv. Sie fühlen sich fitter, die Verdauung funktioniert optimal und die Lebensqualität steigt beträchtlich.

Herzprobleme sollten immer ernst genommen und Maßnahmen mit dem Arzt besprochen werden, dennoch sind sie nicht machtlos: eine gesunde Ernährung, Verzicht auf Gifte für den Körper und regelmäßige Bewegung spielen eine wesentliche Rolle bei Herzproblemen.

Für Fragen bezüglich eines passenden Entsafters oder Mixers stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Melden Sie sich!

Entsafter kaufen – aber den richtigen!

Der Sommer kommt und mit ihm die frischen Früchte, die man Einkochen kann oder sich seinen eigenen Fruchtsaft herstellen. Die richtigen Maschinen garantieren, dass die Säfte auch gelingen und man die vollen Aromen genießen kann. Aber auch die Vitamine sind in den selbstgemachten Säften enthalten. Alleine das ist schon ein Grund, warum man sich einen Entsafter kaufen sollte.

Die Auswahl der Maschinen ist vielschichtig und bietet für jeden Anwender das richtige. Ob für Anfänger oder Profis. Auch die Größen sind sehr vielfältig. Man kann Saftpressen für einen Singlehaushalt oder eine Großfamilie kaufen. Bei der großen Auswahl für Saftpressen kann man das individuell entscheiden.

Die Entsafter bieten sich als Zentrifugen an oder auch als Pressen. Aber auch zum Drehen mit Handbetrieb, wie beispielsweise die Entsafter für Blattgemüse und Kräuter. Hier unterscheidet man beispielsweise auch zwischen Entsafter mit einer oder zwei Wellen.

Hydraulische Pressen sind ebenfalls sehr empfehlenswert, mit denen man die herrlichsten Säfte herstellen kann. Am vorteilhaftesten sind die Entsafter, die für ein langsames Auspressen sorgen und so alle Enzyme und Vitamine beinhalten.

Mit einem Entsafter kann alles an Obst und Gemüse zu einem schmackhaften Saft hergestellt werden.
Die schönsten Rezepte für Säfte können hergestellt werden, wenn man sich entscheidet eine Saftpresse kaufen zu wollen. Dafür bieten sich an:

- Zentrifugenentsafter
- Saftpressen mit einer oder zwei Wellen
- Hydraulische Entsafter und Zitruspressen

Zentrifugen-Entsafter und Pressen
Wenn man einen Entsafter kaufen möchte, dann bietet der Markt zum Beispiel Entsafter an, die mit scharfen Messern die Früchte zerkleinern. Ebenso ist das Zubehör für die Zubereitung von Smoothies mit dabei. Ferner gibt es Zentrifugenentsafter, die mit 1500 U/min eher langsam sind, aber dafür eine höhere Qualität des Saftes garantieren. Es ist sogar möglich einen sehr dünnen Saft herzustellen, der keine Schichten von Fruchtfleisch aufweist. In der Regel kann man Entsafter kaufen, die einen 400 Watt Induktionsmotor haben, mit dem hartes und auch weiches Obst und Gemüse (ausgenommen ist Blattgemüse) verarbeitet werden kann.

Auch ist der Entsafter so konzipiert, dass man einen Krug problemlos darunter stellen kann. Möchte man solch einen Entsafter kaufen, dann hat man eine gute Wahl getroffen, denn diese Entsafter sind sehr pflegeleicht und optimal zu reinigen. Die einzelnen Teile sind in der Geschirrspülmaschine zu reinigen. Einen Entsafter kaufen ist in diesem Fall ein Vorteil.

Im Besonderen sind die Zentrifugenentsafter für Anfänger geeignet. Sie bieten eine große Öffnung und auch eine schnelle Verarbeitung, sind aber für Blattgemüse sowie Kräuter nicht geeignet. Nachteile der Entsafter zeigen sich dahingehend, dass die Säfte durch den hinzukommenden Sauerstoff schnell oxidieren und aus diesem Grund an Nährstoffen einbüßen. Ausserdem sind die Geräte sehr laut.

Entsafter mit einer Welle

Mit einer größeren Saftausbeute kann man rechnen, wenn man einen Entsafter kaufen mit einer Welle möchte. Hierbei wird der Saft ähnlich wie bei einer Fleischmaschine über eine Welle ausgepresst und über ein Sieb in den Behälter abgeführt. Außerdem sind diese Entsafter und Saftpressen universeller und bieten mehr Möglichkeiten. Beispielsweise ist es auch kein Problem, mit diesen Saftpressen Kräuter und Blattgemüse zu entsaften. Möchte man so einen Entsafter kaufen, so hat man die Möglichkeit sich die schönsten Säfte herzustellen.

Aber die Entsafter mit einer Welle können noch viel mehr. Man kann aus Nüssen Nussbutter herstellen, oder auch Pasta ist machbar, ebenso Kaffe und Gewürze können damit gemahlen werden und Knoblauch sowie Kräuter zerhackt werden. Baby Nahrung ist ebenfalls sehr leicht herzustellen und auch schmackhafte Sojamilch kann damit geschlagen werden.

Diese Geräte weisen einen kleinen bis mittleren Einfüllstutzen auf. So kann man mittelgroße Früchte und Gemüsesorten einfüllen und diese problemlos entsaften. Sie können eine horizontale Saftpresse kaufen, mit einer Welle, die mit einem grobem Sieb ausgestattet ist, das in der Regel im Lieferumfang enthalten ist. Auch ein Stößel mit einem Silikonring bietet einen optimalen Arbeitseinsatz und damit kann man die unterschiedlichsten Arten von Obst und Gemüse entsaften.

Wenn man eine Saftpresse kaufen möchte, dann bieten sich diese Geräte zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis an. Ein weiterer Vorteil, den diese Geräte bieten ist, dass das Netzkabel, am Boden geführt wird, nicht im Weg ist und um den Entsafter herumläuft. Wenn man eine Saftpresse kaufen möchte sind diese Geräte mit dem ergonomischen Design nicht nur ansprechend, sondern sie bieten einen optimalen Bedienkomfort.

Diese Saftpressen garantieren einen lebendigen, schonend gepressten Saft an, der aber etwas dickflüssiger wird, als es bei einem Zentifugenentsafter der Fall ist. Das ist allerdings nicht für jeden Geschmack geeignet, was eher einen Nachteil darstellt.

Entsafter mit zwei Wellen bieten viele Vorteile
Diese Entsafter garantieren bei allen Obst und Gemüsesorten sowie Blattgemüsen einen garantiert maximalen Saftertrag im Vergleich zu anderen Geräten. Auch ist eine längere Haltbarkeit vom Saft gegeben und es werden alle Enzyme in dem Saft gehalten. Dies wird garantiert durch eine niedrigere Umdrehungszahl in der Minute.

Edelstahlentsafter, die eine dual gear Technologie nutzen, bieten allen Komfort, den man sich beim Saftpresse kaufen wünscht. Diese Ausnahmeentsafter bieten eine optimale Effizienz und können das Maximum an Saft aus jedem bearbeiteten Obst und auch Gemüse holen. Eine minimale Umdrehungszahl erhält alle Elemente, die dem Körper dienlich sind, wie beispielsweise Vitamine und Mineralien.

Diese Saftpressen bieten sich in unterschiedlichen Größen an. Eine Standardgröße liegt bei 48 mm, was sich als sehr groß erweist. Wenn man diese Entsafter kaufen möchte, hat man ein Küchengerät, das alles kann. Das Gerät wird im ersten Schritt Obst und Gemüse grob mahlen und in Stufe zwei "zerkauen" diese Geräte das Obst und Gemüse und bereiten daraus einen klaren und wässrigen Saft. So eine Saftpresse bietet sich geradezu an und sorgt für den besten Saft, den man so nirgends kaufen kann. So ist immer der beste Saft im Haus und durch die Vitamine wird für eine optimale Gesundheit gesorgt. Ein Nachteil zeigt sich allerdings im Preis, denn diese Geräte sind in der Regel teurer als andere Entsafter und Saftpressen.

Die mechanische Handpresse

Mit dieser Presse kann man mit Druck den Saft, aus zuvor mit anderen Entsaftern bearbeitetes Obst und auch Gemüse, gewinnen und dann mit einem hohen Druck herauspressen. Dabei muss das Obst oder Gemüse welches im Voraus bearbeitet wurde in ein Tuch gegeben, welches mehrfach gefaltet wird. Danach wird es in einen Plastikeinsatz gegeben. Schließlich kommt dieses in ein hydraulisches Blech. Wenn man mit dem hydraulischen Hebel gepumpt hat, läuft schließlich der Saft heraus. Danach wird der ganze Ablauf noch einmal getätigt. Diese Methode ist eine der effektivsten, wenn auch etwas zeitaufwendiger. Aber dennoch sollte man, wenn man ein gutes Gerät haben möchte, auch eine solche Saftpresse kaufen.

Ein solches Gerät mit einem solchen Aufbau hat die beste Saftqualität und auch damit jenes, mit der meisten Saftausgabe. Darum ist es nicht verkehrt, einen solchen Entsafter kaufen zu wollen. Schonend hergestellter Saft, der sich in langsamen Pressen herstellen lässt, garantiert eine optimale Qualität. Ein Nachteil zeigt sich aber dahingehend, dass die Nutzung sehr umständlich ist und einen größeren Arbeitsaufwand benötigt. Dafür bietet sich aber damit sicherlich auch der gesündeste und haltbarste Saft an. Ein Vorteil, der für Vieles entschädigt.

Schlusswort

Möchte man einen Entsafter kaufen, dann erweisen sich die hier angebotenen als die effektivsten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr breit gefächert und es kommt ganz auf die Ausführungen an, denn diese zeigen sich ebenfalls sehr vielfältig. Vom Aufbau sind sie sehr einfach und auch problemlos zu nutzen. Auch die unterschiedlichen Farben sind der Küche individuell anzupassen. So hat man, wenn man sich einen Entsafter kaufen möchte eine große Auswahl und kann sich die Saftpresse entscheiden, die für den jeweiligen Saft dienlich ist. Unterschiedliche Herstellungsmöglichkeiten machen die Nutzung zu etwas besonderem. Aus diesem Grund sollte man nicht darauf verzichten solch eine Saftpresse kaufen zu wollen. Eine Saftpresse kaufen, die alle Wünsche erfüllt. So kann man den Entsafter kaufen, der für alle Bedürfnisse steht. Die vielfältige Auswahl an Rezepten wird beim Kauf einer Saftpresse oder Entsafter mitgeliefert.

Einen Entsafter kaufen lohnt sich immer, möchte man gesund leben. Mit diesen Geräten wird eine optimale Nutzung garantiert, die nicht nur vorteilhaft für die Herstellung von Durstlöschern geeignet ist, sondern nachweislich für eine gesunde Ernährung sorgt. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und den Vorteil, der nachhaltig gesunden Ernährung, sollte man auf den Kauf von einem Entsafter oder einer Saftpresse nicht verzichten. Einzigartige Säfte, die man nirgends zu kaufen bekommt und den ganz persönlichen Geschmack treffen, sind mit diesen Geräten kein Problem mehr.

Mit den minimalen Nachteilen, welche das eine oder andere Gerät aufweist, kann man umgehen und diese entschädigen durch die hochwertige Qualität der selbst gepressten Säfte. Eine hochwertige Verarbeitung und Qualität der Geräte sorgt für eine optimale Langlebigkeit und bietet daher einen langwierigen Nutzen für die Gesundheit.